Impressum

Die Tischlerei Dirxen in Lorup besteht seit mehr als 120 Jahren und wird von der Tischlereimeisterin Doris Dirxen in der vierten Generation als Familienbetrieb geführt.

Im Jahre 1879 gründete Hermann Dirxen (geb. 21. Mai 1847) den handwerklichen Betrieb mit denen zu damaligen Zeiten hohen Maß an manuellen Tätigkeiten.

Sein Sohn, Tischlermeister Wilhelm Dirxen, (geb. 29.Aug. 1884) übernahm den Betrieb im Jahre 1910, nachdem er in Lingen vor der Handwerkskammer Osnabrück seine Meisterprüfung abgelegt hatte.

Wilhelm Dirxen leitete den Familienbetrieb 44 Jahre lang bis sein jüngster Sohn, von insgesamt 10 Kindern, Gerhard Dirxen den Betrieb im Jahre 1954 übernahm. »

Tischlermeister Gerhard Dirxen (geb. 18. Oktober 1930) legte schon im Alter von 23 Jahren seine erfolgreiche Meisterprüfung ab, um seinen bereits 70 Jahre alten Vater zu entlasten und den Betrieb zu übernehmen.

Ähnlich erging es der dritten von insgesamt vier Töchtern von Gerhard Dirxen, die nicht nur im Alter von 23 Jahren ihre Meisterprüfung im Tischlerhandwerk erfolgreich bestand, sondern auch zur damaligen Zeit die erste und einzigste Tischlermeisterin im Bereich der Kreishandwerkerschaft Papenburg war. »

Doris Dirxen zog 1993 mit ihrem Betrieb in das Loruper Gewerbegebiet und arbeitet derzeit in der modern ausgelegten Halle.

Es werden wie in den vorherigen Generationen Möbel und Inneneinrichtungen nach Maß angefertigt, wo es trotz großer Innovationen im maschinellen Bereich immer noch auf handwerkliches Können ankommt.

Spezialisiert ist der Betrieb im Bereich des massiven Holztreppen- und Geländerbau sowie in das Anfertigen von Bauteilen nach individuellen Kundenwünschen.

Das Leistungsangebot umfaßt aber auch Lieferung und Montage von Holz- und Kunststofffenstern.

Wir wünschen auch den weiteren Generationen viel Erfolg in diesem traditionellen Handwerksbetrieb.